Startseite » News » VOK zum Derby nach Reckenfeld

VOK zum Derby nach Reckenfeld

  • News
Für den VOK steht das Auswärtsspiel gegen den SC Reckenfeld 1928 auf dem Plan. Es ist die kürzeste Anfahrt zu einem Auswärtsspiel in dieser Saison und trotzdem ist die Anlage am Wittlerdamm beim VOK komplett unbekannt.

Nach dem Aufbau der Kegelsportanlage im Jahr 2019 verhinderte der coronabedingte Abbruch in der letzten Saison, dass der VOK in Reckenfeld spielen durfte. Somit geht es an diesem Wochenende erstmals auf die vier Holzbahnen. Bislang haben die Reckenfelder erst einen Punkt auf ihren Bahnen abgeben müssen. Im letzten Heimspiel, dass inzwischen fast zwei Monate her ist, wurde es aber sogar knapp um den Gesamtsieg. Eins ist sicher spielen die Reckenfelder in den Sphären von Saisonbeginn, wird kaum etwas zu holen sein.

Da kommt es höchst ungelegen, dass der VOK zwei Ausfälle zu verkraften hat. Das Ostwestfalen Duo Niko und Tobi fallen kurzfristig aus. Dafür werden im Vergleich zum letzten Spiel zwei Schierbäumer in die Startformation rücken.

Anwurf des 16. Spieltags ist um 14 Uhr. Unter normalen Umständen würden wir uns über eine zahlreiche Unterstützung freuen, doch mit den Vorgaben des Gastgebers blieb nur ein sehr kleines Zuschauerkontingent, das bereits vergeben ist. Dafür bietet der SCR auch einen Livestream an, bei dem sich der Auftritt des VOK am Bildschirm zu verfolgen ist.