Startseite » News » Letzter Wettkampftag bringt Podestplätze für den VOK

Letzter Wettkampftag bringt Podestplätze für den VOK

  • News

Fünf Wettbewerbe standen vor dem letzten Wochenende der Bezirksmeisterschaften in Lingen noch aus.

Gerd schafft die Qualifikation für die Landesmeisterschaften

Den Anfang machten die Herren C. Da im Starterfeld von neun Spielern sich sieben für die Landesmeisterschaften in Salzgitter qualifizieren sollten, war das Ziel für Gerd klar. Mit dem 5. Platz bei 728 Holz schaffte er dies sicher. Den Titel schnappte sich Hans Eilermann (Lingen) mit 785 Holz vor Hans Müller und Helmut Abeln (beide Quakenbrück).
Eine ähnliche Ausgangslage gab es auch beim zweiten Wettbewerb des Tages, dem Herren A Einzel. Bei acht Startern müssen nur zwei bereits bei diesen Meisterschaften die Segel streichen. Das dies beide Osnabrücker Starter sind, ist demnach umso ärgerlicher, aber 729 Holz von Uwe und 697 Holz von Holger waren da schlichtweg zu wenig. Erster wurde Gregor Geerdes (Nordhorn) mit 856 Holz vor Jürgen Brüning (Lingen) und André Rücker (Georgsmarienhütte)

Ein erster Platz und drei dritte Plätze

Am letzten Wettkampftag standen noch drei Disziplinen mit guten Aussichten auf vordere Plätze auf dem Plan. Den Beginn machte der Herren Paarkampf, bei dem schon vorm Start die Qualifikation beider verbliebenen VOK-Paare gesichert war, da ein erneuter Coronafall den Endlauf auf sieben Starter verringerte. Mit der Sicherheit gingen Malte und Fiete auf die Bahn und erreichten mit 589 Holz den 5. Platz. Im durchaus hochklassigen finalen Block mussten sich Arne und Tobi mit 693 Holz nur dem Titelverteidiger Dominik Flerlage und Manuel Prues aus Löningen mit 705 und den neuen Bezirksmeistern Hendrik Heskamp und Gregor Geerdes (Nordhorn) mit 730 geschlagen geben.  Dabei sprang Gregor für den Neffen Julian ein der im Vorlauf noch an der Seite von Hendrik gespielt hatte.
Im Herren Einzel waren bereits alle für Spieler im Endlauf für die nächsten Meisterschaften qualifiziert. Grund zur Freude gab es aber auch noch auf den folgenden Plätzen. Durch freie Plätze beim Land qualifizierte Malte sich als 11. des Vorlaufs nachträglich für die Niedersachsenmeisterschaften. Im Endlauf schafft es Tobi durch 833 Holz seinen zweiten dritten Platz. Den Titel holte sich in Abwesenheit von Julian Geerdes Torsten Schulte (Lingen) mit 877 Holz. Dabei blieb er durch eine 7 im letzten Wurf ein Holz unter seiner eigenen Bestmarke. Der Zweite Platz holt sich Markus Reinker (Nordhorn) mit 845 Holz.
Den Abschluss bildeten die U24 männlich. Auch hier war die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften für alle Starter sicher. Bezirksmeister 2022 wurde Arne mit 843 Holz vor Finn Klus (Nordhorn) mit 819 Holz. Den dritten Platz sicherte sich Fiete, der mit 805 auch die 800er Marke überspielt.

Weiter geht’s in drei Wochen am 23./24.04 mit den Landesmeisterschaften in Salzgitter, ehe am 07./08.05 das zweite Wochenende ansteht.

Bilder: Josef Recker